Eltern und Kind


Geburt und Stillzeit Das Glück und die Dankbarkeit, nach überstandener Geburt das neue Leben in Händen halten zu dürfen, seine Wärme und seinen Atem zu spüren, gehört zu den stärksten Gefühlen des Menschen überhaupt. Dementsprechend ist auch der Prozess des Gebärens etwas ganz Besonderes und eine mit nichts zu vergleichende Erfahrung für Mutter und Vater. Zugleich jedoch ist die Geburt die komplikationsreichste und gefährlichste Phase im Leben überhaupt. Deswegen wollen Hebammen und Geburtshelfer einerseits den natürlichen Geburtsverlauf so wenig wie möglich stören, auf der anderen Seite aber müssen sie Mutter und Kind kontinuierlich beobachten und rechtzeitig eingreifen, wenn es die Situation erfordert. Was diese dabei alles wissen und beachten müssen, und was man selbst tun kann, um die Geburt so positiv wie möglich zu erleben, erfahren Sie in diesem Kapitel.
Bildquelle: Nina Buday/Shutterstock.com

Das Team der Apotheke am Ebertplatz OHG

Esther Soltau

Dr. Jens Soltau

Porträtfoto von Irina Benz

Irina Benz

Platzhalterbild für ein Mitarbeiter-Porträtfoto

Hanna Höfflin

Anna-Lena Junker

Sabine Roth

Rebecca Seigel

Platzhalterbild für ein Mitarbeiter-Porträtfoto

Anela Turkovic

Anja Willy

Katharina Ams
Platzhalterbild für ein Mitarbeiter-Porträtfoto
Bella Benzel

Porträtfoto von Marina Berger-Siebert

Marina Berger-Siebert

Sabine Diebold

Jutta Jogerst

Porträtfoto von Stefanie Kimmig

Stefanie Kimmig

Inna Künstle

Vanessa Rutkowsky

Porträtfoto von Kerstin Schleihahn

Kerstin Schleihahn

Julia Treyer

Porträtfoto von Michael Walter

Michael Walter

Petra Zanger

Porträtfoto von Manuela Junker

Manuela Junker

Porträtfoto von Elena Lir

Elena Lir

Katharina Panter
Alle Mitarbeiter anzeigen

News

Niacinamid in Hautcremes
Niacinamid in Hautcremes

Wundermittel für reine Haut?

Niacinamid ist ein fester Bestandteil vieler Hautcremes, Seren & Co. Das Versprechen: Das Vitamin soll die Haut glätten und Rötungen und Pigmentflecken reduzieren. Doch ist die Wirkung auch wissenschaftlich bewiesen?   mehr

Ab in die Mucki-Bude!
Ab in die Mucki-Bude!

Migräneattacken vorbeugen

Migräneattacken lässt sich nicht nur mit Medikamenten vorbeugen. Auch Sport kann die Anfälle ausbremsen. Amerikanische Forscher*innen empfehlen dafür ein konkretes Fitnessprogramm.   mehr

Online-Tool berechnet Zuckerlimit
Online-Tool berechnet Zuckerlimit

Kalorienbomben für Kinder erkennen

Mit Schoko-Zerealien, Zwischendurch-Snack, Fertigpizza und Fruchtsäften kommt über den Tag so einiges an Nährstoffen zusammen. Vor allem bei Kindern ist das empfohlene Tageslimit an Zucker oder Fett schnell überschritten. Ein Ernährungsrechner von Stiftung Warentest hilft Eltern bei der Berechnung.   mehr

So schluckt das Baby seine Arznei
So schluckt das Baby seine Arznei

Spritze statt Löffel

Der Geschmack ist oft übel, die Dosierung knifflig — Kleinkindern und Babys Medikamente zu verabreichen, ist gar nicht so einfach. Folgende Tipps machen es Kindern und Eltern leichter.   mehr

Was tun gegen Blähungen?
Was tun gegen Blähungen?

Wenn die Winde den Darm aufwirbeln

Blähungen sind zwar peinlich, aber nicht ungewöhnlich. Wirbeln die Winde jedoch übermäßig oft durch den Darm und verursachen dabei Unwohlsein, gilt es zu handeln.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Ratgeber Thema im Januar

Was bezwingt chronischen Juckreiz?

Was bezwingt chronischen Juckreiz?

Hilfe, es juckt!

Wer chronischem Juckreiz den Kampf ansagt, sollte zunächst nach der Ursache suchen – und die ist nic ... Zum Ratgeber
Apotheke am Ebertplatz OHG
Inhaber Esther Soltau, Dr. Jens Soltau
Telefon 0781/9 19 74 36
Fax 0781/9 19 74 37
E-Mail info@apotheke-ebertplatz.de